Seiten

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Der "Hexer"

Mein creativer "Hexer" war mal wieder am Werk und hat sich passend zur Jahreszeit etwas ausgedacht.

Das war der Anfang und man kann schon erkennen in welche Richtung es geht.

....Probesitzen...

                                     
                                                           ...  und Abflug...

Herbst

Was gibt es schöneres als bei diesen tollen Wetter mit Hund durch den Wald zu laufen.
Ob am frühen Morgen bei aufsteigendem Nebel, oder am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein, jede Zeit hat ihren Reiz.













Montag, 8. Oktober 2018

Doppelmütze

Von seiner Rückreise aus Chile hat mein Sohn mir einige Knäuel 100% Alpaca Wolle mitgebracht.
Die ersten beiden Knäuel sind nun schon zu einer sehr warmen Mütze verstrickt.

Ich habe mich extra für die Doppelmütze entschieden und sie auch extra etwas größer angefertigt, damit sie auch gut mit doppeltem Umschlag über die Ohren gehen.



Aus den weiteren Knäuel werde ich wohl noch einen schönen, dicken Schal dazu stricken und den Wanderungen mit Charly an kalten Tagen steht dann nichts mehr im Wege.

Freitag, 5. Oktober 2018

RheinBerg Socken

Das nächste paar Socken aus dem RheinBerg Paket ist auch fertig.
Die Wolle hat sich sehr schön verstricken lassen und wandert jetzt auch in das Retourenpaket.



Für den Schaft habe ich diesmal das Potz - Blitz - Muster gewählt, was ich auch schon öfter verstrickt habe und mir immer wieder gut gefällt.

Donnerstag, 4. Oktober 2018

Charly

Vor 2 Tagen mussten wir Charly operieren lassen, was uns zwar schwer fiel, aber es musste nun mal sein. Morgens um 8.00h haben wir sie zum Tierarzt gebracht..

und gegen Mittag konnten wir sie schon wieder mit nach Hause holen.
Noch ziemlich verschlafen hat sie aber alles gut überstanden.
An der Heizung liegend, mit dicker Decke und zusätzlich einem Körnerkissen konnte sie sich erholen.















Am späten Nachmittag, kaum richtig wach musste sie dann unbedingt auf ihren Lieblingsplatz ;)) und in Herrchens Armen liegt man ja auch am besten.
Diesen Wunsch haben wir ihr natürlich gerne erfüllt.

Heute sind wir zum ersten mal ohne ihr "Kittelchen" eine kleine Runde durch den Wald gelaufen, was ihr sehr gut getan hat. 
Zu Hause muss sie es halt noch eine Zeitlang tragen.
Wir sind sehr froh, das sie diese erst mal 1. OP so gut überstanden hat.

Sonntag, 30. September 2018

Sonntagmorgen über der Stadt

Sonntagmorgen...dichter Nebel...gemütlich Frühstücken...und dann ist da der Hund, der einem sagt: nun ist genug gefaulenzt, jetzt aber raus 😊
Sie hat ja recht und diese schöne Aussicht hätte man verpasst.





Unten Nebel..oben klarer Himmel und Sonnenschein

Diese Bilder sprechen doch für sich....man sitzt auf einer Bank und sieht wie so langsam die kleine Stadt erscheint.












Dem ist doch jetzt nichts mehr hinzu zu fügen.

Mittwoch, 26. September 2018

Sensitive- Socks

Ja so ganz ohne Socken geht´s nun mal nicht und der Wunsch nach einem weiteren Paar Sensitive Socken bin ich jetzt auch nachgekommen.


Sonntag, 23. September 2018

Schlauchdings - als Loop

Habe mal wieder Verlaufsgarn verstrickt die ich hier liegen hatte.
Diesmal aber nicht den ganzen Knäuel, sonder als Loop.










Ich habe nicht ganz die Hälfte des Knäuels, sondern ca. nur 1/3 verstrickt, was als Loop auch ausreicht.

Mittwoch, 19. September 2018

Socken

Das erste paar Socken ist nun auch fertig.
Aus der letzten Restgarnen hab ich noch Schals gemacht, aber die zeige ich demnächst gemeinsam .

RheinBerg Socken mit Hebemuster

Freitag, 14. September 2018

Wollnachschub

Vor kurzem ist mal wieder ein Päckchen mit Sockenwolle von  RheinBerg bei mir eingetroffen.
Somit hänge ich mal wieder an der Nadel und so zwischendurch entsteht dann das ein oder andere Paar.

Die bunte Wolle ist mir als erstes ins Auge gesprungen und sie wurde auch gleich angestrickt.


Verschiedene Muster hatte ich ausprobiert, aber keins kam richtig zur Geltung und so habe ich mich für eine einfache Hebemasche entschieden.


Die erste Socke war auch schnell fertig, die 2. muss leider noch etwas warten, weil unser Charly meine Aufmerksamkeit im Moment mehr brauchte. Aber man steht ja nicht unter Zeitdruck und es soll auch Spaß machen.

Mittwoch, 12. September 2018

Socken

Natürlich geht es bei mir nicht ohne Socken.
Diese beiden waren für meinen Sohn bestimmt und befinden sich inzwischen auch schon an seinen Füßen ;)


 

Dieses Paar habe ich im Urlaub gestrickt und damit es nicht ganz so langweilig ist, habe ich  folgendes Muster gewählt:

 1.- 4. Reihe: 5re, 3li,

 5.- 8. Reihe: 1 re, 3li, 4re
Ebenso im Urlaub sind diese Sneakers aus Sensitive Socks entstanden und haben auch schon die passenden Füße dafür gefunden.

                                             

Auch ein schöner Urlaub ist mal zu Ende

Unsere Reise ging in den Norden des Landes.

 Hier bei einem schönen Spaziergang entlang dem Nord- Ostsee- Kanal.








Über Wacken sind wir erst nach Heide gefahren, haben dort eine Nacht verbracht und weiter ging es zum alten Hafen nach Büsum.























Auf den dortigen SP hat es uns nicht gefallen und sind  weiter durch Dithmarsche Land gefahren.
Hier fanden wir einen sehr schönen Platz direkt an der Eider.












...mit tollem Sonnenuntergang...

 ...grasenden Kühen auf dem Deich...
...beim abendlichen Heimgang..








...und voller Neugier auf die neuen Besucher 😊
Weiter ging die Reise erst mal nach Rantum zu "Monika" die uns morgens immer schon mit frischen Brötchen versorgte :)


                                                                                                                                                                                                                                                   







Der nächste Abstecher war zur Halbinsel Nordstrand


         Logisch das mal wieder Ebbe war :/ aber auch ganz leckere Fischbrötchen.

 Kurzer Abstecher nach Grünendeich...und nach einem Zwischenstopp in Stade ging es zu einem sehr schönen SP am Yachthafen
Marina Mehlbergen, zwischen Balge und Nienburg.

Hier haben wir ein paar ruhige, sonnige Tage verbracht.
 Nach einigen weiteren, unterschiedlichen Plätzen ging es am Rhein entlang in Richtung Heimat.


Ein kurzer Zwischenstopp noch im Hunsrück (durch Zufall entdeckt) zur Burgruine Baldeau.












Entspannt und zufrieden dann zu Hause angekommen.