Seiten

Freitag, 20. April 2018

Überraschungspäckchen

Leider musste ich das letzte Wichteln vor Ostern im Forum absagen. Hätte es zeitlich nicht gut hinkommen und so "zwischen Tür und Angel "lag mir nicht. Fand es aber auch nicht so schlimm , denn es kommen ja noch andere Wichtel , wo man dann auch ganz bei der Sache ist.
Aber ich fand es schön , zu sehen , was die anderen so nach und nach auspacken durften.
Um so größer war die Überraschung der lieben Andrea , als ich heute von ihr dieses Wickelpäckchen bekommen habe.
Ich freue mich riesig darüber und kann es gar nicht abwarten, die kleinen Päckchen so nach und nach heraus zu stricken.
Andrea , nochmals ganz lieben Dank ❤
du bist ein Schatz 😘

Sonntag, 1. April 2018

Weiter unterwegs

Weiter führte uns unsre Fahrt zu vielen schönen stellen u.a. nach Rülzheim direkt neben einer Straußenfarm.
Abends dann gleich dieser Sonnenuntergang

Am nächsten Tag dann mal die Umgebung erkundet und an vielen Straußengehegen vorbei gekommen. 


An einen kleinen Bachlauf an dem wir mit Charly entlang gelaufen sind , haben wir auch diesen Biber entdeckt , der sich weder an uns noch an Hund gestört hat.

Später haben wir ihn dann auf einer kleinen Insel mit Partnerin wiedergesehen.


Abends waren wir noch schön ins angrenzende Restaurant essen , wo die Dekoration natürlich überwiegend aus Straußeneiern bestand wie diese Lampe oder Teelichthalter als Tischdeko.



Dienstag, 27. März 2018

Mal wieder unterwegs

Einfach mal ein paar Tage wegfahren tut richtig gut.




Einmal Ötisheim, ein beschaulicher kleiner Ort mit altem Fachwerk und Ludwigsburg, gleich neben dem ehemaligen Gelände der BGS. 

Und wieder zugeschlagen 😀

Einfach nicht vorbei kam ich an dieser schönen Wolle , als wir bei Regina von Creative Atelier waren.


Einmal dieses schöne Verlaufsgarn was ich selbstverständlich gleich angestrickt habe. Daraus möchte ich mir wieder ein Schlauchdings stricken.

Und dann noch dieses schöne Garn , das ich zu einem Pulli verstricken möchte.

Dienstag, 20. März 2018

Zugegriffen

Vor ein paar Tagen waren wir zu einem schönen , runden Geburtstag eingeladen und als wir in die Lokalität kamen , war dort doch tatsächlich ein Stand mit Sockenwolle.
Nun , so einfach da vorbeigehen geht ja gar nicht und so sprang mir buchstäblich dieser Strang zuerst ins Auge, dann in die Hände und zum Schluß in die Tasche ( natürlich nachdem er bezahlt war ) 😀



Diese schöne handgefärbte Wolle von Austermann durfte ich doch nicht liegen lassen.

Sonntag, 18. März 2018

Socken 12-2018

Das erste paar Socken habe ich fertig bekommen. Natürlich habe ich mich zuerst für das schöne , bunte entscheiden.
Als Muster fand ich das Kaffeebohnenmuster sehr passend.



Spendenwolle

Vor ein paar Tagen habe ich diese Päckchen mit Sockenwolle zugesandt bekommen. Daraus möchte ich die nächste Zeit so nach und nach, je nach Lust und Laune,  Socken für Obdachlose stricken .


Ich freue mich darauf und bin mal gespannt, wie lange ich brauche bis alles verstrickt ist.

Frühling in Haus und Garten

Auch wenn wir zwischendurch immer wieder mal schöne Tage hatten , so ist  heute der Winter zurück gekehrt. Selbst hier bei uns fallen leichte Schneeflocken. Da schaut man sich doch gerne schöne Frühlingsblüher an 😀






Restesocken 11-2018

Beim nächste Paar Restesocken habe ich zuerst nur das Bündchen in der einen Farbe gestrickt , mit der 2. Farbe ein Stück vom Bein und dann mit der 3. Farbe im Spiralmuster weiter über die Ferse und ein Stück vom Fuß gestrickt.

Somit sind zumindest wieder 2 Reste verarbeitet worden.

Samstag, 17. März 2018

Restesocken Nr. 10-2018

Schon vor einiger Zeit sind diese Restesocken aus 3 verschiedenen Resten fertig geworden , aber mein Laptop hat leider den Geist aufgegeben.
Bündchen ,  Bein und Fuß sind jeweils aus einem anderen Rest gestrickt.

Inzwischen sind sie schon mit anderen Socken zur Obdachlosenhilfe geschickt worden. 

Sonntag, 4. März 2018

Umschlag -Restesocken Nr. 09-2018

Mal eine andere Art, seine Sockenwollreste zu verarbeiten habe ich irgendwo gesehen und es gleich einmal ausprobiert.
Die Idee mit dem doppelten Bündchen fand ich sehr schön und passende Wolle steht ja genügend zur Verfügung.




Ideen wie ich das ganze noch abwandeln kann kamen mir auch beim stricken, mal sehen,ob sie auch um zusetzten sind.

Donnerstag, 1. März 2018

Schlauchdings

Von einem lieben Menschen bekam ich den Hinweis zu einem Schlauchdings und nach dem Motto: Socken können warten... ging die Suche nach passender Wolle los.
Zwar habe ich gefachtes Garn gehabt, aber ohne Banderole und auch nicht in der passender Menge, aber zum Ausprobieren hatte es gereicht.




Es wird bestimmt nicht das letzte sein, was ich machen werde und auch einen etwas anderen Anfang am Halsausschnitt, aber da sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Wer sich dafür interessiert findet die Anleitung hier:
https://www.woolpedia.net/Schlauchdingens-Strickanleitung-PDF-Download-Woolpedia

Mittwoch, 21. Februar 2018

Mustersocken 08 - 2018

Eigentlich hatte ich nicht so die richtige Lust wieder Socken zu stricken, aber als ich das Muster sah und ich noch gut abgelagerte Wolle in uni fand, waren sie auch schnell angeschlagen.
Wie das Hebemaschenmuster heißt weis ich nicht, aber die Bezugsquelle werde ich einfügen.





Von der Banderole her denke ich mal, das es eine Discounterwolle war, die Farbe gefiel mir auch gut, aber sie hat sich nicht so schön stricken lassen, wie Markengarn. Vielleicht lag sie auch schon zu lange bei mir herum 😉
Gefunden habe ich das Muster hier:
rikesschaufenster.blogspot.de

Samstag, 17. Februar 2018

Restesocken Nr. 07 - 2018

Nun sind die Restesocken auch fertig.
Ich habe ja mit den Resten 2 Socken gleichzeitig gestrickt und zwar einmal von der Mitte und ein Faden vom Rand her.
Bei kleineren Wollmengen geht das ganz gut, bei einem größeren Knäuel muss man ab und an den Faden etwas entwirren,aber da man ja immer abwechselnd mal an dem einen, mal an dem anderen Strumpf strickt, geht es recht gut.



Das Ergebnis, 2 identische Socken aus insgesamt 5 verschiedenen Wollresten, wobei ich die Fußspitze mit einem neuen Rest stricken musste.
Da diese Art der Verarbeitung ganz gut gelungen ist, werde ich bei den nächsten Socken mal mehr mit Bunten und Uniresten variieren.

Dienstag, 13. Februar 2018

Restesocken - in Arbeit

Ich habe mal wieder einige Reste zu verarbeiten, z.T. auch kleine Mengen und so kam ich auf die Idee, 2 Socken gleichzeitig zu stricken und den Rest einmal vom Anfang und einmal vom Ende zu verarbeiten.


Zuerst habe ich aus hellem Garn das Rollbündchen gestrickt, dann in dunkelblau das eigentliche Bündchen. Aus einem weiteren Rest ist nun das Bein dran.

Inzwischen bin ich über die Ferse und stricke abwechselnd mal den einen, dann den anderen Strumpf. Ab und an muss man die Wolle aufdrehen, damit sie sich nicht zu sehr verheddert, aber beim abwechselnden verstricken geht es ganz gut. Bis jetzt bin ich ganz zufrieden und brauche keinen Rest abzuwiegen oder abzumessen.

Charly




Heute haben wir mal wieder das schöne Wetter zu einer ausgiebigen Laufrunde mit Charly ausgenutzt.