Seiten

Samstag, 10. Juni 2017

Restetuch

Auch an diesem Projekt bin ich immer wieder mal am stricken.
Es wird, wie schon einmal das blaue, ein großes Heidetuch, diesmal vielleicht sogar noch etwas größer. Ich mag es einfach, wenn es draußen etwas kühler wird, sich in so ein großes Tuch einzumummeln, oder es einfach nur so locker über den Schultern liegen zu haben.
Auf unseren Reisen mit dem Womo ist eins immer dabei, es ist leicht, hält warm und vielseitig zu tragen.




Aber auch hier geht es inzwischen nur sehr langsam voran, was aber auch kein Wunder ist, denn eine Reihe hat jetzt schon 520 Maschen. Da sind es Abends immer mal nur ein paar Reihen die ich schaffe. Aber das macht nichts, ich möchte dran bleiben und es noch größer haben.

Socken 12 und 13/ 17

Socken gehen ja immer....zum Glück, denn alles andere klappt im Moment gar nicht.
Ich habe hier in letzter Zeit mehrere Projekte angefangen und dann wieder aufgeribbelt.
Entweder stand ich mit der Anleitung auf Kriegsfuß oder es hat mir nicht gefallen... wie dem auch sei, damit die Finger in Bewegung bleiben, schlägt man halt wieder Socken an. Einmal sind es normale Opal-Socken und einmal einfache Restesocken.





Mal sehn, vielleicht bekomme ich ja mal wieder die Kurve für etwas anderes...

Dienstag, 6. Juni 2017

Kurze Pfingsttour

Eigentlich wollten wir ja schon Pfingstsamstag gegen Abend mit dem Womo wegfahren. Da mein Mann bis 16.00 h arbeiten muss und auch schon alles gepackt war,wollten wir so gegen 17.00 h losfahren.
Nun hatten sie aber für diese Zeit und die ganze Nacht heftiger Regen angesagt und so haben wir die Abfahrt auf den nächsten Morgen verschoben. Geregnet hat es dann ab 23.00 h  und "normal", aber was solls, wir wollten eh nicht weit fahren.
Gelandet sind wir dann in Ottweiler im Saarland auf einem schönen Stellplatz an einemWeiher.





Um ihn herum führte ein schöner Weg...









... mit einem schönem Spielplatz für Kinder, einige Angler saßen am Wasser, Hund suchten dort ihre Abkühlung oder sprangen den Stöckchen nach.








 Natürlich mußte auch unser Charly ständig eine "Wasserprobe" entnehmen und mit anderen Hunden Freundchaft schließen ;))

Dienstag, 30. Mai 2017

Ein wenig Garten

Schon länger nichts mehr gezeigt, obwohl strickmäßig ja immer etwas auf den Nadeln ist, wie z.B. Socken... die gehen ja immer.
Aber ich hatte ein größeres Projekt angefangen, auch das passende Garn gefunden, mich durch die (etwas umständlich beschriebene) Anleitung gekämpft und dann hat es mir doch nicht gefallen. Also das ganze mit anderem Garn neu angeschlagen und nun bin ich wieder am Kämpfen.... mache ich weiter und sehe, wie es wird, oder.... ribbeln 😖 Keine Ahnung... warscheinlich noch einige Reihen stricken und dann sehen.

Nun aber habe ich noch ein Projekt am laufen... unser Garten. Ich gebe ja zu das ich nicht so der große Gärtner bin, aber ich werde auch immer wieder mit div. Ideen angeregt, wie z.B. Pinterest und probiere auch gerne neues aus, auch wenn das Ergebnis dann zum Scheitern verunteilt ist. Buddeln wir halt wieder was anderes ein.

Hier mal einige Bilder was jetzt so z.T. am blühen ist.















Freitag, 12. Mai 2017

Sommerschal

Mal wieder etwas fertig.
Irgendwie läuft es im Moment nicht so richtig, zumindest nichts was sich lohnt zu zeigen, am Nadeln ist man ja mehr oder weniger immer 😉
Diemal ist es ein leichter Sommerschal aus einem Baumwoll-Gemisch von Schachenmayr.
Das Muster ist nach einer Anleitung von einem Loop "Ariadne" aus Strick-Ideen.



Sonntag, 30. April 2017

Amaryllis

Ich muss ja zugeben, das ich über den Winter meine Amaryllis sehr vernachlässigt habe und ich schon befürchtet hatte, das wird nichts mehr.
Aber sie scheint es mir nicht übel genommen zu haben, wenn man diese schönen Blüten sieht.


Fundstücke

Vor kurzen waren wir bei jemanden, die ihr Elternhaus am räumen ist und ich bin dabei auf diese schönen Teile gestoßen.
Die konnte ich dann nicht liegen lassen und somit haben sie gleich den Besitzer gewechselt.



In diesen Büchern ist alles beschrieben, was mit Handarbeiten und Werken zu tun hat und es macht richtig Spaß darin zu lesen und zu stöbern.



Auch dieses "Schatzkästchen" war dabei, eine reine Fundgrube😊 wobei man sich direkt in eine andere Welt versetzt fühlt.

Montag, 24. April 2017

Mit Womo on Tour

Die schöne Osterwoche haben wir mal wieder ausgenutzt und sind zur 3. Tour gestartet.
An Karfreitag ging es los und eigentlich wollten wir ja Richtung Norden fahren, aber was der Wetterbericht da zu bieten hatte 😒,  na das wollten wir uns dann doch nicht antun und somit ging es dann einfach Richtung Süden.
Die erste Station war in der Nähe von Heidelberg und zwar Ladenburg.



 Einer sehr schönen Gegend wo wir viele schöne Spatziergänge am Neckar und Umgebung gemacht haben.
Weiter ging am nächsten Tag die Fahrt nach Wertheim am Main, wo uns der Stellplatz allerdings nicht so gefallen hatte und wir einfach über die Brücke nach Kreuzwertheim fuhren.
Hier standen wir auch direkt am Main mit schönem Blick auf die Burg.

Von Wertheim ging es dann weiter über die Landstraße nach Rothenburg ob der Tauber.

Ostermontag ist dann hier das Wetter auch umgeschlagen, es hat geregnet und sie haben sogar Schnee gemeldet. Das war dann nicht das was wir wollten und so ging es wieder in die andere Richtung und wir kamen in Bingen an. 
Einem sehr schönen Stellplatz am Rhein mit gutgekühlten, leckerem Rose 😋
Unsere nächste Haltstation war dann auf dem Campingplatz in Koblenz gegenüber der Festung Ehrenbreitstein. 
Hier wollten wir dann mal 2 Tage bleiben, wobei uns am 2. Tag ein Anruf von unserem Sohn erreichte, das er z.Z. in Paderborn ist.
Also, alles packen und los ging es nach Paderborn wo wir ihn am Domplatz aufnehmen konnten. In der Nähe dort fanden wir einen schönen Campingplatz wo wir noch einen zusätzlichen Wowa mieten konnten und verbrachten einen sehr schönen Abend mit leckerem Essen und es gab viel zu erzählen.
Doch die Rast wehrte nicht lange, denn schon am nächsten Tag musste unser Sohn in Kiel sein.
Also ging die Fahrt weiter und sind dann in der Nähe von Kiel, in  Preetz-Plön angekommen.

 Auch hier ein sehr schöner Stellplatz an einem See mit Bootsverleih, toller Parkanlage und einem sehr schönen Sanitärgebäude mit allem drum und dran (inkl. Fußbodenheizung) ;)

Nun dachten wir, wenn wir schon mal hier oben sind, wollen wir zumindest einmal das Meer sehen und weiter ging die Fahrt nach Laboe.



Von Laboe aus war es dann nicht mehr weit bis nach Lübeck.

Hier das berühmte Holstentor...










....und am Hafen
Die Stadt ist wirklich eine Reise wert und wir haben lange die schönen Häuser und Bauten bewundert.
Am nächsten Tag ging es dann langsam durch das schöne Münsterland wieder in Richtung Heimat.