Seiten

Dienstag, 25. Juli 2017

Restesöckchen

Aus der Restwolle von den vorherigen Socken sind noch diese kleinen Söckchen wie beim letzten mal, entstanden.


Die Wolle hat gerade so gereicht, aber immerhin sind es noch Gr. 22/23 geworden.

Sonntag, 23. Juli 2017

Sockenpaar Nr. 16 /2017

Das nächste Sockenpaar, ein Auftrag, ist auch fertig und kann abgegeben werden.



Ein paar Herrensocken Gr. 42 , die Wolle ist von Schöppel Zauberball Crazy.

Freitag, 21. Juli 2017

Meine neuste Errungenschaft

Hat zwar etwas gedauert bis es endlich ankam, aber nun bin ich froh, das ich alles an einem Platz habe.

                                                 Das gute, alte Nähkästchen ;)




Alle meine Sachen die mit dem Stricken und Häkeln zu tun haben, sind nun alle an einem Platz.


Warscheinlich, so wie ich mich kenne, werde ich das ganze mit der Zeit noch etwas optimieren, aber mit dem vorläufigen Ergebnis bin ich mehr als zufrieden 😊.

Es ist übrigens inzwischen schon das 2. Nähkästen das ich erworben habe. 


Hier habe ich alle meine Nähutensilien die man so für kleine oder größere Reparaturen braucht, verstaut.

Montag, 17. Juli 2017

Sockenpaar Nr. 14, 15 und 1/2

Zwar habe ich noch ein Tuch auf den Nadeln, aber da sind die Reihen jetzt so lang, das es kein Stück wird und wenn wir mit dem Womo unterwegs sind, habe ich immer gerne etwas "kleines" dabei, was man schnell auch mal zur Seite legen kann.

So sind dann diese Socken mal wieder entstanden. Das Garn ist von Junghans und hat nur darauf gewartet, verarbeitet zu werden.


Das 2. Paar ist ein Auftrag in Gr. 39 und das Garn ist von Pro Lana Alikanti 7



... und hier noch ein Paar kleine Strümpfchen aus der Restwolle in Größe 24/25 

Dienstag, 4. Juli 2017

Womo- Tour die 7. /LU

Auch das letzte Wochenende haben wir mal wieder ausgenutzt und sind zunächst bis nach Diekirch LU auf einen Stellplatz an einem angrenzenden Campingplatz gefahren. Dort einen gemütlichen Abend verbracht um am nächsten Vormittag nach Bourscheid zu fahren.


Weiter ging es dann durch das Müllerthal bis nach Berdorf auf einen Stellplatz.

Hier konnten wir dann mit Charly eine schöne Wanderung durch den Wald machen.



Faszinierend haben wir diesen jungen Männern noch eine Weile zugeschaut.


Montagmorgen ging es dann weiter zu den Irreler Wasserfällen, um auch hier uns die Beine etwas zu vertreten 😊




Also, ich weis nicht was anstrengender war, der Weg nach unten durch den feuchten Wald, oder den steilen Weg wieder zurück. 
Tatsache ist, das wir 3 müde und sehr zurfrieden von den schönen Eindrücken wieder nach Hause gefahren sind.
Diese 2 Tage sind wie ein Urlaub und wir haben so eine schöne Gegend direkt vor der Haustür.
Es gibt noch viel zu entdecken, wir freuen uns schon auf die nächste Tour.



Donnerstag, 29. Juni 2017

Wochenend - Tour

Da die Temperaturen am letzten Wochenende doch etwas erträglicher waren, zumindest für uns und Charly, haben wir uns mal wieder für einen kurzen Wochenend- Trip entschieden.
Nachdem mein Mann von der Arbeit nach Hause kam, sind wir erst mal an die Mosel gefahren und in Trittenheim auf einem Stellplatz direkt am Wasser und angrenzenden Weinbergen gelandet.



Das Wetter war ideal und somit konnten wir auch gleich zum gemütlichen Teil übergehen und wie man sieht, waren wir auch nicht weit von der Arktis  (3 Km) entfernt.
Nach einem gemütlichen Frühstück ging es dann am nächsten Vormittag weiter und kamen zum Stausee nach Bitburg, von dem wir schon soviel gehört hatten, aber noch nie da waren.







Um den See herum führt ein wunderschöner Rundweg, der in 3 verschiedenen Strecken eingeteilt ist und mit schwarzen, blauen und roten Pfeilen markiert ist. 

Am Montagvormittag sind wir dann mit dieser schönen Fernsicht wieder nach Hause gefahren.








d

Samstag, 10. Juni 2017

Restetuch

Auch an diesem Projekt bin ich immer wieder mal am stricken.
Es wird, wie schon einmal das blaue, ein großes Heidetuch, diesmal vielleicht sogar noch etwas größer. Ich mag es einfach, wenn es draußen etwas kühler wird, sich in so ein großes Tuch einzumummeln, oder es einfach nur so locker über den Schultern liegen zu haben.
Auf unseren Reisen mit dem Womo ist eins immer dabei, es ist leicht, hält warm und vielseitig zu tragen.




Aber auch hier geht es inzwischen nur sehr langsam voran, was aber auch kein Wunder ist, denn eine Reihe hat jetzt schon 520 Maschen. Da sind es Abends immer mal nur ein paar Reihen die ich schaffe. Aber das macht nichts, ich möchte dran bleiben und es noch größer haben.